Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Mai 2019 17:29
Zugriffe: 221

Maria-Hilf-Fest Wallfahrt
für alle Altersgruppen an Christi Himmelfahrt
am Donnerstag, 30.5.2019

zur Maria-Hilf-Kirche in Speiden/Zell

Der Tradition Don Boscos folgend verehren und feiern wir im Marianum als Salesianer Don Boscos zusammen mit Gymnasium und Pfarrei Buxheim Maria als „Hilfe der Christen“. In diesem Jahr verbinden wir das Fest wieder mit einer Wallfahrt für alle Altersgruppen an einen Maria-Hilf-Wallfahrtsort.

Besinnungsweg GE(h)ZEITEN, um Zeit und Werte zu erfahren

GE(h)ZEITEN ist ein Themenweg mit sechs Meditations-Stationen, die zur inneren Einkehr einladen. Ziel ist die Schaffung eines Erfahrungsraums jenseits der alltäglichen Hektik und Zeitnot, und doch gleichsam mitten im Leben. Sich über transzendente Inhalte, über seine eigenen Werte und Vorstellungen klar zu werden, darin mündet der Weg. GE(h)ZEITEN in Nesselwang ist mittlerweile weit über Bayern hinaus bekannt.

So symbolisiert der Name GE(h)ZEITEN die Verbindung zwischen dem Gehen von einer Station zur nächsten und dem Wert der Zeit. Ein Weg mit vielen Botschaften. Die Station „Zeit für mich“ erinnert etwas mit einem Naturlabyrinth daran, dass oft viele Kehren im Leben gegangen werden müssen, aber letztendlich nur ein Weg zu sich selbst führt. Auf dem Kopf steht die Welt bei der Station „Zeit für die Schöpfung“. Beim Blick durch die Glaskugel wird das Vertraute plötzlich fremd. Schauen und staunen – und die Perspektive wechseln, nicht nur beim Blick durch die Kugel, sondern auch insgesamt im Leben. So eröffnen sich neue Wege und Möglichkeiten. An jeder der „Haltestellen“ regt ein ausgesuchter Text zum Nachdenken an. GE(h)ZEITEN ist also eine Anleitung zur persönlichen Sinn- und Naturerfahrung. Ob meditativ oder aktiv bleibt jedem Besucher selbst überlassen. Textheft zur eigenständigen Gestaltung des ca. 1,5 stündigen Besinnungsweges sind vorhanden.

Wallfahrtskirche Maria-Hilf in Speiden mit Gnadenkapelle

In der hügeligen Landschaft des Allgäuer Alpenvorlandes liegt Speiden mit seiner weithin berühmten Gnadenkapelle und Wallfahrtskirche Maria-Hilf. Der Ursprung der Wallfahrt geht auf eine Begebenheit aus dem Dreißigjährigen Krieg zurück. Christian Steinacher, Bewirtschafter der hohenfreibergischen Sölde in Speiden, beherbergte drei Reiter des Schlickschen Regements. Nach deren Pesttod erfuhr Steinacher von der Barmherzigkeit der Soldaten gegenüber seiner Tochter und stellte an deren Grab einen Bildstock der Gottesmutter als Helferin in der Not auf. Kurze Zeit darauf, 1635/36 erbaute er an der gleichen Stelle eine Kapelle. Bereits beim Bau der Kapelle ereignete sich die erste Gebetserhörung. Eine schwer gehbehinderte Frau wurde geheilt. In den folgenden 20 Jahren sind 156 Wunder im Zeller „Miracelbuch“ verzeichnet. Bis heute werden viele Erhörungen und Heilungen bezeugt. Die kleine Gnadenkapelle wurde schnell zu klein und so wurde bereits 1644 nebenan mit dem Bau der Wallfahrtskirche begonnen. Mit der Wallfahrtskirche Mariahilf bei Passau (1622) zählt Speiden zu den ältesten Maria-Hilf-Wallfahrtsorten.

Variante 1: Allgäuer Bier- und Käseweg

Eine wahrliche Genusstour für Gaumen und Augen. Von der Brauerei Maria Hilf in Speiden und Wallfahrtskirche zur Käserei. Stets mit bestem Ausblick in die Allgäuer Alpen. Auf der gemütlichen Wanderung von Speiden nach Lehern regionale Spezialitäten zu entdecken besonders Käse und Bier direkt vom regionalen Produzenten zu genießen, ist eine echte Gaumenfreude. Darüber hinaus verspricht die einfache Wanderung durch das Voralpenland tolle Blicke in die Berge mit den Königgsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Variante 2: Burgenmuseum Eisenberg - Zell

Nachdem die Erhaltungsmaßnahmen auf der Ruine Eisenberg immer mehr Funde zu Tage förderten, entschloss sich der Burgenverein Eisenberg zusammen mit der Gemeinde zur Einrichtung eines Burgenmuseums in Zell. In fünf Themenräumen und einem Medienraum werden die Forschungs-ergebnisse rund um die Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg präsentiert. Anhand ausgewählter Grabungsfunde und bildhafter Inszenierungen werden u. a. der Bau und Niedergang von Burg und Rittertum informativ und anschaulich erläutert. Die Ausstellung ist mit speziellen "Kinder-Stationen" für Groß und Klein ein lohnender Besuch.

Eintrittspreise: Erwachsene 2,50 €, Kinder (bis 14 Jahre) frei, Gruppen (ab 10 Personen) 2 € pro Person, bei ausreichender Anzahl event. Führung möglich.


Programm Maria-Hilf-Fest Wallfahrt 2019

08:00 Uhr: Abfahrt am Maienplatz in Buxheim

09:15 Uhr: 1. Station GehZeiten Besinnungsweg Nesselwang

Weiterfahrt ca. 11.30 Uhr nach Speiden

12:00 Uhr: Messe in der Maria-Hilf-Kirche Speiden (Zell)

13:30 Uhr: Mittagessen im Restaurant Christin

Ca. 14.30 Uhr: Möglichkeiten zur Wahl

Variante 1 vor Ort Bier- und Käseweg mit Maria-Hilf-Bier Sudhaus Speiden

Variante 2 Fahrt zum Burgenmuseum in Zell und Kaffee im Bären

Möglichkeiten zum Kaffeetrinken bei Variante 1 in der Sennerei Lehern oder bei Variante 2 im Hotel Bären

ca. 17.00 Uhr: Rückfahrt nach Buxheim und Ankunft ca. 18:00 Uhr.

 
Was sonst noch wichtig wäre:
Unkostenbeitrag für Busfahrt, etc. von € 15,00 pro Erwachsener, € 25,00 für Ehepaare und € 5,00 pro Kind bis 15 J. in Begleitung Erwachsener

Mittagessen, Kaffee/Kuchen, Eintritt Burgenmuseum (individuell - Bezahlung privat)

Bitte auf entsprechende Kleidung und Schuhe achten, da wir bei jedem Wetter unterwegs sind!

Auch für „Fußkranke“ geeignet durch anfahrbare Stationen mit dem Bus

 

Nähere Informationen unter den Links:

 

 

#-------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldung spätestens bis 24.5.2019 bei Vikar P. Ulrich Schrapp SDB
Tel. 08331/60030, Mobil: 0175/3528947 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[   ] Variante 1 Bier- und Käseweg       [   ]  Variante 2: Burgenmuseum

Vorname, Name:

Weitere Teilnehmer /Kinder:

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (Maria Hilf Wallfahrt 2019 Speiden Einladung.pdf)Maria Hilf Wallfahrt 2019 Speiden Einladung.pdf[ ]476 KB2019-05-08 17:34