Zusammen daheim - Gottesdienst an Ostern und in der Corona-Zeit

Als Christen gehen wir aktuell in dieser herausfordernden Zeit auf Ostern zu - eigentlich das Fest der Auferstehung Jesu und das Fest der Befreiung von allem, was der Entfaltung des Lebens entgegensteht. Gerade weil uns die Corona-Krise momentan in vielen Bereichen unseres Lebens einschränkt und bedroht, ist es umso wichtiger, auf ganz unterschiedliche Weise Ostern als Fest der Befreiung feiern zu können. Deshalb möchten wir Ihnen hier verschiedene Gestaltungsvorschläge mitgeben, wie Sie alleine oder in der Familie das Osterfest begehen und aus dem Glauben Kraft und Hoffnung schöpfen können.

Ostern fällt nicht aus, sondern findet jetzt erst recht statt – aber anders!

Wie aber als Familie Ostern gemeinsam zuhause feiern?

In ihren Praxis-Heften bietet das Referat Ehe & Familie der Diözese Passau gute Anleitungen für kleine Hausgottesdienste mit dem Leitmotiv Osterkerze an. Die Kar- und Ostertage in der Familie gemeinsam zuhause erleben mit einem bunten Leitfaden für Groß und Klein und vielen spannenden Anregungen.

Denn #werglaubtistnieallein! => https://www.bistum-passau.de/artikel/familienosterfest-zuhause

 

Folgender spielerischer Impuls kann die Gestaltung der Passion zuhause ergänzen:

Die Menschen der Passion entdecken: Petrus, Simon von Kyrene, Maria - die Menschen der Passion laden dazu ein, sich in ihnen zu entdecken und so das Geschehen der Passion tiefer zu verstehen. Aus "Bibel heute" gibt es Karten zu einzelnen Gestalten mit "Spielanleitung" zum Download: https://208772.seu2.cleverreach.com/c/46766481/be7ecaca20c3-q7ujiu

Eine biblische Reise von Palmsonntag bis Ostermontag

Was feiern wir eigentlich an Ostern? Von der Karwoche bis Ostern erklärt.

Von Palmsonntag bis Ostermontag sollen die folgenden Bibeltexte, Impulse und Gebete dieses Osterheftes es ermöglichen, sich persönlich mit den Ostereignissen auseinanderzusetzen - damit Ostern nicht ein Ereignis in der Vergangenheit bleibt, sondern mitten in unserem Leben heute neu geschieht. Sie können das Heft kostenlos als PDF herunterladen:

 

Hausgottesdienste für die Karwoche und Ostern

Die Maßnahmen gegen die allzu schnelle Ausbreitung des Corona-Virus machen es notwendig, dass zu Ostern keine Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Um dennoch möglichst vielen Gläubigen die Möglichkeit zu geben, die Kar- und Ostertage allein oder in der Familie zu feiern, hat "Liturgie konkret" Häusliche Gottesdienste für diese Zeit zusammengestellt und bietet sie für alle zum freien Download an. Gerne dürfen sie die Dateien oder den Link weiterverbreiten.

Sie finden die Dateien hier: https://www.liturgie-konkret.de/praxis-tipps/praxis-tipps/detail/hausgottesdienste-fuer-die-karwoche-und-ostern.html

 

Zusammen daheim: Festtagsritual zum Osterfrühstück für Familien mit Kindern bis 10 Jahre

Auch wenn der Gottesdienstbesuch ausfallen muss, können wir dem Ostersonntag durch ein familiengerechtes österliches Ritual trotzdem eine festliche Gestaltung verleihen. Das Osterfrühstück bietet dafür die perfekte Gelegenheit. Durch diese religiös-kreativen Impulse kann die ganze Familie die Osterbotschaft entdecken und gemeinsam feiern:
=> https://www.donbosco-medien.de/zusammen-daheim-festtagsritual-zum-osterfruehstueck

 

Unter dem Hashtag #GuteNachtCorona (https://www.donbosco.de/Aktuelles/Gemeinsam-gegen-Corona/Taegliche-Video-Botschaften-fuer-junge-Menschen) haben sich Jugendpastoral und Öffentlichkeitsarbeit der Salesianer Don Boscos etwas Neues einfallen lassen. Über Instagram und Facebook versenden Salesianer Don Boscos, Don Bosco Schwestern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Don Bosco Volunteers täglich gegen 18:00 Uhr einen kurzen Abendimpuls. In den Beiträgen geht es um alles, was in Krisenzeiten bewegt: Alltag, Gemeinsamkeit, Einsamkeit, Hilfsbereitschaft, Gebete, religiöse Impulse und vieles mehr. „Unsere Beiträge wollen in schwierigen Zeiten Mut machen und stärken. Don Bosco ist trotz geschlossener Türen für junge Menschen da – wenn auch nicht analog, aber zumindest digital“. Die tägliche „Gute Nacht“ geht auf ein Ritual Don Boscos zurück, der den jungen Menschen, die im 19. Jahrhundert in seinem Oratorium in Turin lebten, jeden Abend ein Gute-Nacht-Wort erzählte. Ein Erlebnis, etwas Lustiges, ein Traum oder eine Lebensweisheit, meist verbunden mit einem religiösen Gedanken: Die Jugendlichen freuten sich auf diesen Moment und waren neugierig, was Don Bosco wohl heute erzählen würde.

 

Wir Salesianer Don Boscos versprechen unser stellvertretendes Gebet und nehmen in unserer nichtöffentlichen Zelebration in der Hauskapelle (Werktags um 18 Uhr, Samstag 8:30 Uhr und Sonntag 10 Uhr) insbesondere Ihre Anliegen mit ins Gebet.

Gerne können Sie uns Ihre persönlichen Gebetsanliegen und Fürbitten in den Postkasten an der Klosterpforte einwerfen oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (automatisch an alle Seelsorger unseres Angebots „Offenes Ohr“) mailen.

Ebenso freuen wir uns über Fotos und Kurznachrichten an diese Mail, wie Sie ihren Glauben zuhause in dieser Zeit gestalten und leben.

 

Seelsorgeangebote während der Corona-Krise nicht nur für Kinder, Jugendliche und Familien finden Sie auch auf der Homepage des Bistums Augsburg:

https://bistum-augsburg.de/Hauptabteilungen/Hauptabteilung-II/Seelsorgeangebote-waehrend-der-Corona-Krise

 

Wir stehen vor großen Herausforderung, die es nun zu meistern gilt. Aber durch kooperatives, umsichtiges und hilfsbereites Verhalten werden wir diese Zeit bewältigen können. Dem heiligen Ignatius, dem Gründer der Jesuiten, wird ein Zitat zugeschrieben, das Vertrauen auf Gott und Eigenverantwortung verbindet: "Handle so, als ob alles von dir abhinge, in dem Wissen aber, dass in Wirklichkeit alles von Gott abhängt."

Bleiben Sie gesund und seien Sie von Gottes Segen behütet!

Direktor P. Erhard Staufer SDB


 Informationen aus dem Gymnasium Marianum finden Sie unter: www.marianum.info