25 Jahre Kinderrechtskonvention

"Die Vertragsstaaten erkennen an, dass jedes Kind ein angeborenes Recht auf Leben hat. Die Vertragsstaaten gewährleisten in größtmöglichem Umfang das Überleben und die Entwicklung des Kindes" (Artikel 6).

Erinnern wir daran, wie am 20. November 1989 dieser Rettungsschirm für alle Kinder dieser Welt aufgespannt wurde - "in der Erkenntnis, dass es in allen Ländern der Welt Kinder gibt, die in außerordentlich schwierigen Verhältnissen leben, und dass diese Kinder der besonderen Berücksichtigung bedürfen" (aus der Präambel).