Salesianische Nachrichten März – April 2013

Salesianische Nachrichten März – April 2013

Liebe Freunde Don Boscos,

wir (Deutschen) sind zwar nicht mehr Papst, aber wir haben einen Papst: Papst Benedikt XVI. hat in einem beispiellosen historischen Akt sein Amt niedergelegt und unterstützt jetzt den Weg der Kirche als „papa emerito“ durch sein Gebet. Für seinen Schritt und für seine Haltung ist ihm hoher Respekt zu zollen und für seine Amtsführung in der Leitung der Kirche ganz herzlich Vergelt’s Gott zu sagen. Das, so glaube ich, tun wir alle miteinander gerne und von Herzen dankbar.

Der neue Papst Franziskus hat sicher eine schwere Aufgabe übernommen. In einem Alter, in dem andere längst ihren Ruhestand genießen, hat er eine wahrlich riesenhafte Aufgabe übertragen bekommen. In der Erfüllung des Willens Gottes hat er dazu ja gesagt. Seine ersten Worte, seine ersten Gesten und seine ersten Schritte in diesem Amt zeigen sehr deutlich, dass

er ein „Papst für die Menschen“ (und ich denke, ein Papst gerade auch für die jungen Menschen dieser Welt) sein will und sein wird. Die Kirche braucht solche Menschen wie diesen Papst, wenn sie die Jugend nicht verlieren will. Hoffen, beten und vertrauen wir, dass Papst Franziskus, auch wenn er dem Orden der Jesuiten angehört, in seinem Einsatz für die Menschen, besonders für die jungen, in diesem Sinne ein „papa salesiano“ sein wird.

Der Monat Mai, in dem Sie dieses Don-Bosco-Magazin erhalten, ist auch der Marien-Monat, in dem wir Salesianer Don Boscos die Gottesmutter besonders verehren und das Maria-Hilf-Fest feiern. Zu zwei Veranstaltungen im Mai möchte ich Sie eigens einladen: Am 24. Mai feiern wir in der Kartausenkirche um 17.00 Uhr eine Marien-Vesper; am 01. Juni machen wir wieder wie vor zwei Jahren eine gemeinsame Wallfahrt. Das Ziel und die genauen Daten können Sie durch einen Anruf bei mir (Tel. 08331/600-0) erfahren. Ich würde mich freuen, wenn wir uns bei diesen Gelegenheiten sehen würden.

In der Woche nach Pfingsten findet in Benediktbeuern das Provinzkapitel der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos statt. Bei dieser Tagung, die alle drei Jahre durchgeführt wird, geht es darum, den guten Fortgang der Arbeit in unserer Provinz zum Wohl der jungen Menschen zu bedenken. Ich bitte Sie um Ihr Gebet für gute Beratungen in dieser Versammlung. Vergelt’s Gott!

pschrapp

Ihnen wünsche ich auch diesmal von Herzen alles Gute und Gottes Segen. In Dankbarkeit

 

Direktor

P. Ulrich Schrapp SDB

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar